THW-Jugend: Erlebnisreiche Tage an der Atlantik-Küste

Elf spannende und erlebnisreiche Tage an der französischen Atlantik-Küste verbrachten die Jugendlichen der THW-Jugendgruppe Haßfurt.

In der Normandie ist Strand nicht nur Strand, sondern auch geschichtsträchtiger Boden, das erlebten die jungen THW’ler aus dem Haßbergkreis beim Jugendaustausch in Frankreich.

Elf spannende und erlebnisreiche Tage an der französischen Atlantik-Küste verbrachten die Jugendlichen der THW-Jugendgruppe Haßfurt. Das dortige Jugendzeltlager stand unter dem Motto „Brücken bauen, Menschen verbinden, Grenzen überwinden“. Eingebunden waren die Jugendlichen aus dem Landkreis Haßberge in den deutsch-französischen Jugendaustausch, der von der THW-Jugend Unterfranken gemeinsam mit dem deutsch-französischen Jugendwerk organisiert wurde. Gemeinsam mit rund 115 weiteren Jugendlichen und Betreuern aus ganz Unterfranken traten die Haßbergler die Reise nach Douvres-la-Delivrande/Region Calvados an. Die deutschen Teilnehmer wurden vor Ort herzlich empfangen und trafen auf 25 französische Jugendliche. Viele Ausflugsmöglichkeiten boten sich dort am Atlantik, etwa zu den Landungsbrücken oder zum Memorial-Museum in Caen. Das Memorial-Museum dokumentiert die europäische Geschichte des 20. Jahrhunderts vom Ersten Weltkrieg bis zum Mauerfall. Die Jugendlichen hatten also zahlreiche Möglichkeiten, die europäische Geschichte hautnah zu erleben. Daneben gab es sportliche Aktivitäten wie Stand-Up-Paddling oder Katamaran fahren. Für Abwechslung war also gesorgt.

So verging die Zeit für die Jugendlichen wie im Flug. Mit vielen neuen Eindrücken und sich dessen bewusst, neue Freunde gewonnen zu haben, kehrten die THW-Jugendlichen nach Unterfranken zurück. Die Begeisterung darüber, Teil einer internationalen Jugendbegegnung gewesen zu sein, war groß – genauso wie der Wunsch nach Wiederholung.

THW Landesjugenlager 2015

 

 

01_IMG-20150825-WA0018

Spiel, Spaß und viele Erlebnisse für die THW Jugend Haßfurt auf dem Landesjugendlager in Reinwarzhofen

Bei strahlendem Sonnenschein wurde vergangene Woche das diesjährige Landesjugendlager aller Jugendgruppen aus Bayern in Reinwarzhofen eröffnet. Diesmal auch wieder dabei, die THW Jugend des Ortsverbandes Haßfurt.

Eine Woche voller Spiele, Wettbewerben und Lagerleben liegen nun hinter ihnen. Neben den vielen Angeboten direkt am Zeltplatz konnten die rund 800 Teilnehmer an verschiedensten Ausflügen teilnehmen.

So standen für die 13 Mädchen und Jungen aus unserem Landkreis eine Bootstour, eine große Radtour, ein Besuch der Freiwilligen Feuerwehr Beilingries und dem THW Ortsverband Ingolstadt, ein Schwimmbadbesuch und eine Shoppingtour im Westpark auf dem Programm. Großen Spaß brachte auch die Lagerolympiade auf dem Zeltplatz, bei der die Haßfurter jugendlichen THWler mit Erfolg teilnahmen.

Laut den Teilnhemern und Betreuern ging die Woche leider viel zu schnell zu Ende und so hoffen alle, dass das nächste Zeltlager nicht so lange auf sich warten lässt. Und wenn man bedenkt, dass es neben dem Ladesjugendlager auch ein Bundesjugendlager und ein Berzirksjugendlager gibt, so können wir allen schon jetzt gewiss sagen, dass es nicht lange dauern wird bis die Jugend wieder Spaß am Zelten hat.

03_DSC_0289 02_IMG-20150825-WA0005 01_IMG-20150825-WA0018

Unterfränkischer Tag der Jugend

02_DSC_0030

Anlässlich des Unterfränkischen Tages der Jugend nahm unsere Jugend am verganenen Wochenende an einem Bowlingturnier im Mainfrankenpark in Dettelbach teil. Zusammen mit den Jugendgruppen aus fünf anderen Ortsverbänden wurde um Die Wette gebowlt. Hierbei wurden gemischte Teams gebildet um den Zusammenhalt zu stärken.

Beglückwünschen konnten wir drei unserer Jugendlichen, die ihrer Altersklassen entsprechend, in verschiedenen Disziplinen den ersten Platz belegen konnten.

Der Tag endete mit einer gemütlichen Runde am Grill und der abschließenden Siegerehrung  im Ortsverband Würzburg.

02_DSC_0030 01_IMG-20150725-WA0006

GFB-Zeltlager 2014

05_P1040505 (Copy)

Unser diesjähriges GFB Zeltlager fand in Heustreu statt und wurde vom OV Mellrichstadt wirklich perfekt organisiert. Wir rückten am Donnerstag mit 12 Jugendlichen an und bauten in rekordverdächtiger Zeit unser Lager auf. Anschließend stand ein Menschenkickerturnier an, bei dem sich unsere beiden Mannschaften richtig ins Zeug hängten. Ein Highlight des Zeltlagers war sicherlich die Landkreisrally, die sich über den kompletten nächsten Tag zog. Hierbei konnten wir unter anderem einen alten Grenzturm, samt Bunkeranlage, besichtigen. Weitere Stationen waren beispielsweise die Saalequelle, der Bayernturm, sowie das schwarze Moor. Am Samstag stand eine Bootsregatta auf dem Plan, wofür sich jeder ein kleines Floß aus Holzstecken bauen musste. Dabei kamen die unterschiedlichsten Varianten heraus, die mehr oder weniger schwimmfähig waren… Anschließend ging’s ins Schwimmbad was immer ein Highlight für die Jugendlichen ist. Beim Packen am Sonntag lief alles wieder superschnell, so dass wir der erste OV waren, der abfahrbereit war. Zufrieden und mit ganz vielen tollen Eindrücken, aber auch ziemlich k.o., verließen wir den tollen Zeltplatz. Schön wars…

04_P1040476 (Copy) 03_P1040478 (Copy) 02_P1040485 (Copy) 07_P1040496 (Copy) 06_P1040469 (Copy) 05_P1040505 (Copy)

Jugenddienst: Dreibock binden

Gruppenbild

Im ersten Jugenddienst 2014 wurden den Jugendlichen und deren Eltern die geplanten Highlights vorgestellt. Hierzu gehört die Teilnahme am Zeltlager des Geschäftsbereichs sowie am Bundesjugendlager in Mönchengladbach. Aber auch Bowling und diverse andere Ausflüge stehen auf dem Programm. Dies sorgte schon vorab für Begeisterung bei den Jugendlichen.

Ein weiteres Highlight wird die geplante Teilnahme am Bezirksjugendwettkampf. Mit den Vorbereitungen darauf wollten unsere Jugendlichen nicht lange warten und fingen sofort an. Neben einigen Stichen und Bunden (Knoten), wurde das Dreibockbauen und Aufstellen geübt.

Ausklingen ließen die Jugendlichen den Tag voller Vorfreude auf das kommende Jahr bei einer leckeren Bratwurst frisch vom Grill zu der auch die Eltern eingeladen waren.

IMG-20140118-WA0020IMG-20140118-WA0023IMG-20140118-WA0025  DreibockaufstelendreibockfertigIMG-20140118-WA0022

Landesjugendlager 2013 in Hersbruck

IMG_2109

Vergangene Woche nahm unsere Jugendgruppe am Landesjugendlager der THW-Jugend Bayern in Hersbruck teil.

Neben der Zeit auf dem Zeltplatz, in der viele Bekanntschaften geschlossen und im zelteigenen Pool gebadet wurde, standen auch Aktivitäten wie Schwimmbadbesuche, Shoppen in Nürnberg und eine Stadtrallye quer durch die Gastgeberstadt auf dem Programm. Am Tag des Landeswettkampfes feuerten unsere Junghelfer die für Unterfranken antretende Mannschaft aus Obernburg an, welche den ersten Platz belegte.

Nach acht ereignisreichen Tagen ging es dann am Samstag schließlich zurück nach Haßfurt.

IMG_7948 IMG_7951 IMG_8146 IMG_8264 IMG_8510 IMG_8538

GfB-Zeltlager 2013 in Bamberg

IMG_5106

Auch dieses Jahr nahm unsere Jugendgruppe am Zeltlager unseres Geschäftsführerbereiches teil.

Am Donnerstag Nachmittag galt es verschiedene Wettbewerbe zu bestreiten und Abends lernten sich die Jugendlichen aus den verschiedenen Ortsverbänden näher kennen. Die folgenden Tage entdeckten die Kids verborgene Schätze beim Geocaching und tobten sich im Schwimmbad aus.

Nach dem Abbauen am Sonntag neigte sich das Lager dem Ende und die Junghelfer traten die Heimreise an.

IMG_5011 IMG_5016 IMG_5048 IMG_5115 IMG_5177 IMG_5289

Ausbildung: Holzbearbeitung (Grundlagen)

Um später einmal komplexe Konstruktionen aus Holz erstellen zu können, ist es wichtig mit Holzbearbeitungswerkzeugen umgehen zu können und ihre Einsatzmöglichkeiten zu kennen.

Der vergangen Dienst bestand aus einer kurzen theoretischen Einleitung und dem Kennenlernen der Werkzeuge. Darauf wurde das Bohren eines Loches mit dem Stangen-Schlangenbohrer, das Ablängen eines Balkens mit der Einmannbügelsäge und dem Fuchsschwanz und das Anspitzen eines Pfahls mit dem Handbeil geübt.

Abschließend wurde der THW-Schriftzug aus Balken unter Anwendung verschiedener Verbindungsmöglichkeiten erstellt. Hier war das selbstständige Arbeiten der Gruppen gefragt.

Foto Kopie 2 Foto Kopie 3 Foto Kopie 4 Foto Kopie Foto

 

Ausbildung: Beleuchtung

Am heutigen Jugenddienst wurde der Umgang mit dem Beleuchtungssatz der Bergungsgruppen geübt. Neben dem fachgerechtem Aufbau der Lichtmasten und der Beleuchtungselemente, beschäftigten sich die Junghelfer mit der Handhabung der hierfür notwendigen Stromerzeuger.

Das Ausleuchten von Einsatzstellen ist im Ernstfall besonders häufig gefragt, wobei hier jeder Handgriff sitzen sollte. Daher ist es nie zu früh diesen Fachteil in der Ausbildung unserer Jugendlichen durchzunehmen.

Bundesjugendlager 2012 in Landshut

Dieses Jahr nahm unsere Jugendgruppe zum ersten Mal am Bundesjugendlager der THW-Jugend teil. Nach der Anreise nach Landshut mussten wir uns zunächst am Meldekopf anmelden, um einen reibungslosen Aufbau der Zelte zu ermöglichen.

Während der Lagerwoche wurden viele Ausflüge gemacht, wie eine Fahrt nach München zur BMW World, zum Olympiapark und in die Innenstadt. Im Bayrischen Wald besuchten die Jugendlichen einen Baumwipfelpfad und eine Sommerrodelbahn. Es wurde sich an einem Badesee und im örtlichen Freizeitbad gesonnt und im Wasser herumgetollt.  Die Landshuter Innenstadt und die Berufsfeuerwehr München waren Ziel unserer Junghelfer.

Auf dem Zeltlager wurde die Leistungsfähigkeit des THW deutlich, so zum Beispiel durch die Elektroversorgung, die Verpflegung und durch die Logistik.

Neben den vielen Aktionen kam auch die Freizeit nicht zu kurz um mit vielen anderen Junghelfern aus ganz Deutschland ins Gespräch zu kommen.

Leider war das Bundesjugendlager nach einer Woche schon vorbei, so das wir mit vielen neu gewonnen Eindrücken die Heimreise antraten.

bundesjugendlager2012.de

Abschlussvideo: