Blauer Strom für den Notfall

Das THW Haßfurt rüstet sich für neue Aufgaben zu eurer Sicherheit.
In über 2800 Arbeitsstunden Eigenleistung haben die Haßfurter Einsatzkräfte eine 400kVA Netzersatzanlage generalüberholt und neu aufgebaut. Zusammen mit unserem neuen umfangreichen Zubehör können wir im Notfall beispielsweise einen ganzen Stadtteil, ein Krankenhaus, die Polizei, oder das Landratsamt mit Strom versorgen.

Das Aggregat wurde uns vom Stadtwerk Haßfurt GmbH zur Verfügung gestellt.
Bereits im letzten Jahr haben wir ein 40kVA Stromaggregat mit Lichtmast generalüberholt und in Dienst gestellt. Vielen Dank!

Insgesamt können wir nun über 440kVA Strom für Einsatzstellen verschiedenster Art liefern und das alles in Eigenleistung.
Wir möchten uns bei den Firmen und Helfern nochmals für eure riesige Unterstützung bedanken.

Danke dass Ihr uns helft, anderen zu Helfen.
#THWOVHASSFURT #STADTWERKHASSFURT #STROM #LICHT#NEA
#STROMAUSFALL #BLACKOUT #EINSATZ #KEINPROBLEM #THW

Ein Dorf mit rund 500 Einwohnern kann das Technische Hilfswerk (THW) Haßfurt ab sofort im Notfall mit Strom versorgen. Das Stadtwerk Haßfurt übergab dem THW einen fahrbaren Stromerzeuger…

Den kompletten Artikel können Sie unter diesem Link nachlesen.
Vielen Dank für die Berichterstattung @Christian Licha

Ereignisreicher Tag beim THW Haßfurt

Am Samstag war einiges los im Ortsverband.
Am frühen Morgen fand eine Übung der Feuerwehrjugend statt. Schön zu wissen, dass schon die jungen Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Haßfurt so fit sind.

Zur gleichen Zeit begaben sich zwei unserer Helfer auf ein Fahrsicherheitstraining mit unserem MLW4. Dort wurden Fahrverhalten und -manöver auf unterschiedlichsten Fahrbahnbedingungen trainiert.

Aber das war noch nicht genug und deshalb übte unsere Bergungsgruppe noch am gleichen Tage, verschiedenste Methoden zur Rettung von Verletzten.
So z.B. der Leiterhebel für besonders wirbelsäulenschonende Rettung, oder die SchiefeEbene, mit der schnell hintereinander viele Personen befördert werden können.
Zu guter Letzt wurde auch eine Seilbahn errichtet. Mittels dieser Methode können lange Hindernisse von rund 40 Meter problemlos überwunden werden. Zum Einsatz kommen diese Hilfsmittel, wenn sogenannte Trümmerkegel einen Einsatz einer Drehleiter verhindern.